*   Träume  *

 


Schäume


Träume sind Schäume

und doch versüssen
sie mir das Leben...


du liegst
und schaust mich
fragend an -
ich nehme deine Hand...

deine Lippen sind weich,
deine Hände behutsam -
ich versinke in eine
wundersame Welt...

Träume sind Schäume
und doch -
was wäre das Leben
ohne Träume...


©  März 1998 by Flämmchen
                         

                                  

Ritter der Nacht

mein Ritter -
auserwählt
für eine Nacht

hast Kräfte geweckt,
welche längs vergessen,
welche tief geschlummert

hast mir das ganze Glück
eines Lebens gebracht,
in einer Nacht

mein Ritter


©  März 1998 by Flämmchen



Willkommen im Traumland   Inhaltsverzeichnis