* Leises Knurren und ein Blick zurück *

Paul Jean Avisse

Nebelschwaden verschleier'n mein Gesicht
und es geht mein Blick zurück.

Dorthin,
wo die Blätter feucht am Boden lagen,
wo die Nacht sternenklar,
wo der Mond durch die Bäume sah'
und das Wasser dunkel und still.

Wo ich zu dir schweigsam war
und du so zärtlich zu mir,
wo du dieses tiefe Gefühl geweckt in mir,
welches nun wieder einmal brodelt:

Ich lausche
und ein Knurren klingt in meinen Ohren,
ich läch'le still vor mich hin,
verloren in der Vergangenheit.
          Immer wieder werden meine Augen klar,
so wie die Nebelschwaden sich auflösen.
Nur dieses eine nicht,
tief verborgen in meiner Brust.

Manche sehen dies in meinem Blick
und sie wissen, dass es mich nicht gibt.
Manch' einer versuchte, so tief zu forschen,
doch niemand fand bisher den Weg.

Ich schaue klar in die Zukunft
und läch'le still vor mich hin.


©  1999-11-08 by Flämmchen


Willkommen im Traumland     Inhaltsverzeichnis